Startseite    |   Heizungstechnik    |   Sanitär    |   Solaranlagen    |   Klimatechnik    |   Kontakt    |   Impressum    |   Datenschutz

Startseite    |   Heizungstechnik    |   Sanitär    |   Solaranlagen    |   Klimatechnik    |   Kontakt    |   Impressum    |   Datenschutz

Bürozeiten:

Montag - Donnerstag
08.00 - 17.00 Uhr

Freitag
08.00 - 16.00 Uhr

Unsere Firmenbroschüre

WICHTIGE INFORMATIONEN

Seit dem 4. Juli 2008 Wartung und Instandhaltung an ortsfesten Kälteanlagen, Klimaanlagen und Wärmepumpen mit fluorierten Treibhausgasen nur noch durch zertifizierte Unternehmen durchgeführt werden.

Anforderungen an Personal gemäß VDI 6022

Wartungsarbeiten an Raumlufttechnischen Anlagen und –Geräte müssen von Personen durchgeführt werden, die über eine entsprechende Qualifikation (Hygieneschulung) nach mindestens nach Kategorie “B“ (VDI6022) verfügen. Die Wartungsarbeiten an den RLT- und klimatechnischen Anlagen müssen nach der neuesten Fassung der VDI 6022 ausgeführt werden.

Rechtlicher Anforderungen beim Betrieb von Kälte- und Klimaanlagen

F-Gas-Verordnung (EU) Nr. 517 / 2014
Kältemittelfüllmengen & ihre CO2-Äquivalente
Reduzierung der HFKW-Mengen
- Verwendungs- und Inverkehrbringungsverbote
- Betreiberpflichten

Beschränkungen des Inverkehrbringens
Ab 01.01.2015
Haushaltskühl- und Gefriergeräte
Kältemittel-GWP 150
Betrifft z. B. R404A / R134a

Dichtigkeitskontrollen
Ab 01.01.2015
Die Betreiber von Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase
in einer Menge von fünf Tonnen CO2-Äquivalent
oder mehr enthalten, die nicht Bestandteil von Schäumen
sind, stellen sicher, dass die Einrichtung auf
Undichtigkeiten kontrolliert wird.
Ausnahme: Einrichtungen, die weniger als 3 kg fluorierte
Kältemittel enthalten (hermetische Systeme bis 6 kg) bis
zum 31.12.2016. Ab 01.01.2017 gelten auch hier die
CO2-Äquivalente.

 

Aktuelles

 

Rundum-Service-Paket
für Hausbesitzer
und Hausverwaltungen

Contracting Stadtwerke Baden-Baden
 

Heizungsmodernisierung

  VITOTWIN 300-W

VITOTWIN 300-W

Mikro-KWK auf Stirling-Basis

Stirling-Motor: 1 kWel, 6 kWth

Spitzenlastkessel:
6 bis 20 kWth

Strom und Wärme für Ein- und Zweifamilienhäuser